Dunkelheit – Schauspiel Essen

Bühnenbild / Kostümbild

Eine Gruppe Blinder in einem Wald, es ist dunkel, obwohl das niemand sehen kann, es ist kalt und wird kälter, man hört Geräusche, Stimmen der Nacht, Tiere und weit entfernte Orte. Keiner der Anwesenden weiß, wo sie sich befinden oder was auf sie zukommt …

Das Team um Tontechniker Markus Schmiedel entführt die Zuschauer auf der Grundlage von Maurice Maeterlincks Theaterstuck „Die Blinden“ in einen Raum völliger Dunkelheit, in dem die Sinne durch den Wegfall des Visuellen sensibler werden und das Hören an die erste Stelle tritt. Wie stark können wir andere Menschen in einem Raum spüren, wenn wir sie nicht sehen? Und erleben wir denselben Theaterabend wie unsere Sitznachbarn, wenn uns die identische Sicht auf das Geschehen verweigert wird?

Mit: Alexey Ekimov, Ines Krug, Harald Rosanowski, Linus Twardon, Silvia Weiskopf, Aless Wiesemann

Szenische Einrichtung und Ton: Markus Schmiedel
Bühne und Kostüme: Anne Koltermann, Friederike Külpmann
Dramaturgie: Jana Zipse